German
Languages
English
Bengali
French
German
Japanese
Korean
Portuguese
Spanish
Tamil

Lokale Konfiguration

Sobald Sie Qiskit installiert und ausgeführt haben, können Sie einige optionale Konfigurationsschritte vornehmen, um das Standardverhalten von Qiskit für Ihren speziellen Anwendungsfall zu ändern.

Benutzerkonfigurationsdatei

Der Hauptort für die lokale Konfiguration von Qiskit ist die Konfigurationsdatei des Benutzers (user config file). Dies ist eine ini Formatdatei, die verwendet werden kann, um die Standardwerte in Qiskit zu ändern.

Zum Beispiel:

[default]
circuit_drawer = mpl
circuit_mpl_style = default
circuit_mpl_style_path = ~:~/.qiskit
state_drawer = hinton
transpile_optimization_level = 3
parallel = False
num_processes = 15

Standardmäßig befindet sich diese Datei in ~/.qiskit/settings.conf, aber der verwendete Pfad kann mit der QISKIT_SETTINGS Umgebungsvariable überschrieben werden. Wenn QISKIT_SETTINGS gesetzt wird, wird dieser Wert als Pfad zur Benutzerkonfigurationsdatei verwendet.

Mögliche Optionen:

  • ` ` circuit_Schublade ` : Wird verwendet, um das Standard-Backend für den Schaltkreis-Zeichner :meth: qiskit.circuit.QuantumCircuit.draw ` und :func:` qiskit.visualization.circuit_drawer ` zu ändern. Es kann auf ` ` latex ` `, ` ` mpl ` `, ` ` text ` `, oder ` ` latex_source ` ` gesetzt werden und wenn ` ` ouptut ` ` kwarg nicht explizit gesetzt ist, wird das Zeichner-Backend verwendet.

  • circuit_mpl_style: Dies ist die Standardeinstellung für das mpl Ausgabe-Backend für die Schaltungszeichner qiskit. ircuit.QuantumCircuit.draw() und qiskit.visualization.circuit_drawer(). Es kann auf default oder bw gesetzt werden.

  • ` ` circuit_mpl_style_path ` : Mit diesem Befehl können Sie den/die Pfad(e) einzustellen, in denen der Schaltkreiszeichner, :meth: qiskit.circuit.QuantumCircuit.draw ` oder :func:` qiskit.visualization.circuit_drawer ` nach Json-Style-Sheets sucht, wenn Sie den ` ` mpl ` ` -Ausgabemodus verwenden.

  • state_drawer: Dies wird verwendet, um das Standard-Backend für die Zustands-Visualisierung-Zeichenmethoden zu ändern qiskit.quantum_info.Statevector.draw() und qiskit.quantum_info.DensityMatrix.draw() zu ändern. Es kann auf repr, text‘, latex, latex_source, qsphere, hinton, oder bloch bloch gesetzt werden. Wenn das output kwarg nicht explizit auf die draw() gesetzt wurde, wird diese Ausgabemethode verwendet.

  • transpile_optimization_level: Dies verlangt einen Integer zwischen 0-3 und wird verwendet, um die Standardoptimierungsstufe für transpile() und execute() zu ändern.

  • ` ` parallel ` : Diese Option verwendet einen booleschen Wert (entweder ` ` True ` ` oder ` ` False ` `) und wird verwendet, um zu konfigurieren, ob ` Python multiprocessing <https://docs.python.org/3/library/multiprocessing.html> __ für parallele Operationen aktiviert ist (z. B. die Übertragung von mehreren :class:` ~qiskit.circuit.QuantumCircuit ` -Objekten). Die Standardeinstellung in der Benutzerkonfigurationsdatei kann durch die Umgebungsvariable ` ` QISKIT_PARALLEL ` ` überschrieben werden.

  • ` ` num_processes ` `: Diese Option verwendet ein Integer (> 0), um die maximale Anzahl paralleler Prozesse anzugeben, die für parallele Operationen gestartet werden sollen, wenn die parallele Ausführung aktiviert ist. Die Standardeinstellung in der Benutzerkonfigurationsdatei kann durch die Umgebungsvariable ` ` QISKIT_NUM_PROCS ` ` überschrieben werden.

Umgebungsvariablen

Es gibt auch ein paar Umgebungsvariablen, die gesetzt werden können, um das Standardverhalten von Qiskit zu ändern.

  • ` ` QISKIT_PARALLEL ` : Wenn diese Variable auf ` ` TRUE ` ` gesetzt ist, wird sie die Verwendung von ` Python multiprocessing <https://docs.python.org/3/library/multiprocessing.html> __ einschalten, um bestimmte Operationen (z. B. die Traspilation für Schaltkreise) in Qiskit Terra zu parallelisieren.

  • ` ` QISKIT_NUM_PROCS ` `: Gibt die maximale Anzahl paralleler Prozesse an, die für parallele Operationen gestartet werden sollen, wenn die parallele Ausführung aktiviert ist. Es erwartet einen Integer > 0.

  • ` ` RAYON_NUM_THREADS ` `: Gibt die Anzahl der Threads an, die Multithread-Operationen in Qiskit Terra ausführen sollen. Standardmäßig wird dieser Multithread-Code einen Thread für jede logische CPU starten, wenn Sie die Anzahl der Threads anpassen möchten, die Qiskit verwenden wird, können Sie diesen auf einen ganzzahligen Wert setzen. Wenn Sie z. B. ` ` RAYON_NUM_THREADS=4 ` ` festlegen, werden nur 4 Threads für Multithread-Funktionen gestartet.

  • QISKIT_FORCE_THREADS: Legt fest, dass Multithread-Code immer in mehreren Threads ausgeführt werden soll. Standardmäßig wird Qiskit nicht mehrere Threads starten, sondern diese Funktion seriell ausführen. Dies wird getan, um zu vermeiden, dass möglicherweise begrenzte CPU-Ressourcen überlastet werden. Wenn jedoch die Verwendung von mehreren Threads erzwungen werden soll, kann QISKIT_FORCE_THREADS=TRUE gesetzt werden, um dies zu tun.

  • ` ` QISKIT_IBMQ_PROVIDER_LOG_LEVEL ` `: Gibt das zu verwendende Protokoll-Level für die Module ` ` qiskit-ibmq-provider ` ` an. Wenn ein ungültiges Level festgelegt ist, wird standardmäßig die Protokollstufe „WARNING“ verwendet. Die gültigen Protokollstufen sind ` ` DEBUG ` `, ` ` INFO ` `, ` ` WARNING ` `, ` ` ERROR ` ` und ` ` CRITICAL ` ` (Groß-/Kleinschreibung muss nicht beachtet werden). Wenn die Umgebungsvariable nicht gesetzt ist, wird das Level der übergeordneten Protokollfunktion verwendet, die ebenfalls den Standardwert ` ` WARNING ` ` hat.

  • ` ` QISKIT_IBMQ_PROVIDER_LOG_FILE ` `: Gibt den Namen der Protokolldatei an, die aus Log-Nachrichten mit dem Ursprung ` ` qiskit-ibmq-provider ` ` verwendet werden soll. Wenn diese Variable gesetzt ist, werden Nachrichten nur in dieser Datei protokolliert. Andernfalls werden Nachrichten in standard error (in der Regel dem Bildschirm) protokolliert.

  • ` ` QISKIT_AQUA_MAX_GATES_PER_JOB ` `: Ein optionaler Parameter zum Festlegen eines Grenzwerts für die Aufteilung von Aqua-generierten Schaltungen in mehrere Jobs, die basierend auf der der Anzahl der Gates an ein Backend übergeben werden.